Get Adobe Flash player

Einlogen

Besucher

HeuteHeute84
GesternGestern82
Diese WocheDiese Woche678
Dieser MonatDieser Monat1481
AlleAlle163052

Freeclimbing / Klettern

 

 

Ein sehr gut organisiertes und abgesichertes Angebot

für Bergsteiger und alle diejenigen,

die gerne steile Felswände emporklettern, bietet der Nationalpark Paklenica.

Der Nationalpark, der sich übrigens in einem hervorragenden Zustand befindet,

besteht aus einer nördlichen und einer kleineren südlichen Schlucht,

wobei das Klettern in der südlichen Schlucht verboten ist.

Die Kletterrouten sind saniert und generell in einem sehr guten Zustand.

Weniger oft begangene Touren könnten u.U noch mangelhaft abgesichert sein.

Die berühmteste Kletterwand des Nationalparks und Dalmatiens

überhaupt ist die Anica Kuk in der Nähe der 2,5 km langen Velika Schlucht.

Bevor das Klettern populär wurde und Sicherheitsvorkehrungen

einem gewissen Standard entsprachen, kostete sie so manchen Kletterer das Leben.

Doch seit 1984 werden hier Sommerkurse abgehalten,

die nicht nur Sportler sondern auch Schaulustige anlocken.

Wer sich noch nicht an die Anica Kuk traut,

kann auch erstmal an dem wesentlich zugänglicheren Cuk

auf der anderen Seite der Schlucht trainieren

Im Nationalpark findet sich alles, was ein Kletterer sich nur wünschen kann:

von Sportkletterrouten bis zu langen Klettertouren.

Die Vegetation des Nationalparks besteht in erster Linie aus Kiefer- und Buchenwälder,

der Fels aus einer Mischung von Trias- und Kreidekalk.

Bis auf die vielbegangenen Sportkletterrouten am Parkeingang ist der Fels rau und griffig

wobei der Kalk teilweise äußerst scharfkantig sein kann.

 

berg1.jpgberg2.jpgberg3.jpgberg4.jpgberg5.jpgberg6.jpgberg7.jpgberg8.jpg